Starting Linedance

Intermediate

Bei dem Begriff »Intermediate (Mittelschwer)« könnte man denken, dass die meisten Linedances eben hier anzutreffen seien. Ein Blick in die Tanzarchive dagegen legt nahe, dass die meisten Tänze zu »Improver« gehören.
Vergleicht man die Tänze aus den 90'er Jahren mit den späteren, so erhält man schnell den Eindruck, dass das, was früher als »Intermediate« eingestuft wurde, heute beinah schon als »Beginner« gilt. Der Schwierigkeitsgrad ist offensichtlich im Laufe der Zeit gestiegen.
Auch gab es früher nur die 3 Stufen Beginner, Intermediate und Advanced während heute sich die Zwischenstufen »Absolute Beginner« und »Improver« etabliert haben und sich deutlich von »Beginner« abgrenzen.
Individuell würde man sicher manche Tänze anders einstufen, abhängig vom eigenen Tanztalent und kulturellen Eigenheiten. So wird sicher mancher zu den Zuordnungen dieser Seiten eine andere Meinung haben.
Heutige Tänze mit dem Grad »Intermediate« sind solche, die man kaum mal so nebenbei lernen kann. Man findet ungewöhnliche Schrittkombinationen oder Zwischenschritte zwischen den Taktgruppen und sehr häufig Tänze, die in Teile (A,B,C,...) gegliedert sind, quasi wie verschiedene Tänze zu einem gebündelt. Und 64 Counts stellen keine Obergrenze dar.